Aktuelle Meldungen

Einladung zur Jahresveranstaltung des kfm am 4.5.2017

22. März 2017
  • Regelt der Markt entstehende Konfliktsituationen oder bedarf es einer Steuerung, z.B. durch das Kartellamt oder den Gesetzgeber?
  •  Welche Rolle spielen die digitalen Medien für die Entwicklung des Sportrechtemarktes?
  •  Welche rechtlichen Herausforderungen gehen mit der Medialisierung des Amateursports einher?
  •  Ist eSport das nächste große Thema – aber wie steht es z.B. mit Werbe- und Datenschutzregeln?

Diesen und weiteren Themen widmen sich namhafte Referenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft in Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen im Rahmen der 11. Jahresveranstaltung des kfm zum Thema

 "Mediale Revolution im Sport – Herausforderung für das Recht?"

 am Donnerstag, den 4. Mai 2017 von 10:00 bis 17:15 Uhr im Rathaus zu Köln.

Wir würden uns freuen, Sie zur Diskussion mit den Experten am 4. Mai im Rathaus zu Köln begrüßen zu dürfen.

Einladungsschreiben

Anmeldeformular

 

 


Persönlichkeitsrechtverletzungen auf Facebook: Aktuelle Einschätzung von Prof. Dr. Peifer zum Eilverfahren am LG Würzburg

08. März 2017

Die DW hat Professor Peifer zu einem Eilverfahren vor dem LG Würzburg in Sachen Facebook interviewt. Ein syrischer Flüchtling, dessen "Selfie" mit Bundeskanzlerin Merkel für Hasspropaganda missbraucht wurde, wollte erreichen, dass Facebook aktiv nach den verleumderischen Postings suchen muss, statt sie nur auf Mitteilung hin zu löschen.

Das Interview finden Sie hier.


Stellungnahme der GRUR zum UrhWissG

24. Februar 2017

Die aktuelle Stellungnahme der GRUR zum UrhWissG sowie weitere Stellungnahmen und den Referentenentwurf finden Sie auf den Seiten des BMJV.


Jahresveranstaltung des kfm: "Mediale Revolution im Sport" am 4.5.2017

14. Februar 2017

Am Donnerstag, den 4. Mai 2017 wird von 10:00 bis 17:15 Uhr im Rathaus zu Köln (Spanischer Bau) die 11. Jahresveranstaltung des kfm zum Thema "Mediale Revolution im Sport – Herausforderungen für das Recht?" stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.koelner-forum-medienrecht.de/


Raum für Klausur Gesetzliche Schuldverhältnisse

01. Februar 2017

Die Klausur Gesetzliche Schuldverhältnisse findet am 06.02.2017 in Hörsaal A1 statt. Schreibbeginn ist 08:00 Uhr, bitte reisen Sie ausreichend früh an.


Termin Vorbesprechung Schwerpunktseminar

01. Februar 2017

Die Vorbesprechung der Schwerpunktseminare findet am Mittwoch, den 08.02. um 14:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht, 2. OG des SSC-Gebäudes (Gebäude 102), Universitätsstr. 22a, statt.


Raumwechsel Vorlesung Lauterkeitsrecht am 18.01.2017

17. Januar 2017

Die Vorlesung Lauterkeitsrecht findet am 18.01.2017 nicht wie gewohnt in Seminarraum S12, sondern im Neuen Senatssaal im Hauptgebäude statt. Bitte teilen Sie dies auch Ihren Kommilitonen mit.


Daten als neue Währung

16. Januar 2017

Am 30.01.2017 wird Prof. Peifer im Rahmen der Veranstaltung  "Daten als Währung – Chancen und Risiken einer digitalen Datenökonomie" der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit einen Impulsvortrag halten.

Die Veranstaltungsdaten im Überblick:

Veranstaltungsort
Universität zu Köln
Hörsaal G, Hörsaalgebäude
50931 Köln

Zeit
30.01.2017
19:30 – 21:30 Uhr


Öffnungszeiten zum Jahreswechsel 2016/2017

20. Dezember 2016

Über die Weihnachtsferien bleibt das Institut ab Freitag, den 23.12.2016, geschlossen. Die Bibliothek schließt bereits Mittwoch, den 21.12. Wir sind im neuen Jahr ab dem 02.01.2017 wieder für Sie da.


Übernahme der Lehrveranstaltungen im SP 3 durch Professor Peifer

28. November 2016

Frau Jun.-Prof. Dr. Louisa Specht wird einem Ruf an die Universität Passau folgen und die Universität zu Köln verlassen. Der Schwerpunktbereich 3 (Geistiges Eigentum und Wettbewerb) wird unverändert angeboten werden. Herr Professor Peifer wird die Lehrveranstaltungen von Frau Specht übernehmen und auch weiterhin, sogar verstärkt, Seminarplätze anbieten. Auch die Veranstaltungen unserer engagierten Lehrbeauftragten bleiben selbstverständlich erhalten. Wir freuen uns auch in Zukunft auf viele Anmeldungen!